Veranstaltungen
 Akademie
 Aktuelles
 Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Praktikum
 Kontakt, Impressum
 Datenschutz
 Česky, English, Français, Polski
[<<< zurück]  

Marek Zybura


Geboren 5. Juli 1957 in Nisko (Südpolen) · Germanist, Kulturhistoriker und Übersetzer · Studium der Germanistik und Kunstgeschichte · in den siebziger und achtziger Jahren Mitarbeit im Samisdat und Übersetzung zahlreicher Lyriker der DDR · 1997 Sprecher des Studentischen Solidaritätskomitees (SKS) · seit 1980 an den Universitäten Wroclaw, Leipzig, München, Düsseldorf, Dresden und Opole tätig · 1990 Oskar Seidlin-Preis für Arbeiten zur deutschen Romantik · 1998-2004 Professor für deutsche Literaturgeschichte und Kulturwissenschaft an der Universität Opole · seit 2004 Leiter des Lehrstuhls für Germanistik am Willy-Brandt-Zentrum für Deutschland- und Europastudien an der Universität Wroclaw · 2010 Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste · lebt in Sobotka (Zobten) bei Wroclaw (Breslau).

Publikationen

In deutscher Sprache (Auswahl): (Mithg.): Gustav Freytag an Theodor Molinari und die Seinen. Bislang unbekannte Briefe aus den Beständen der Universitätsbibliothek Wroclaw. Frankfurt/M. 1987 · (Hg.): Bogumil Goltz, Kindheit in Warschau und Königsberg. Berlin 1992 · (Hg.): Otto Forst de Battaglia, Schriften zur polnischen Literatur. Darmstadt 1992 · Ludwig Tieck als Übersetzer und Herausgeber. Zur frühromantischen Idee einer "deutschen Weltliteratur". Heidelberg 1994 · August Scholtis 1901-1969. Untersuchungen zu Leben, Werk und Wirkung. Paderborn-München-Wien-Zürich 1997 · (Mithg.): Leben - Werk - Lebenswerk. Ein Gerhart Hauptmann-Gedenkband. Liegnitz 1997 · (Hg.): "Mit dem wort am leben hängen...„ Reiner Kunze zum 65. Geburtstag. Heidelberg 1998 · (Mithg.): Erlebte Nachbarschaft. Aspekte der deutsch-polnischen Beziehungen im 20. Jahrhundert. Darmstadt 1999 · (Hg.): Justinus Kerner, Das Bilderbuch aus meiner Knabenzeit. Erinnerungen aus den Jahren 1786 bis 1804. Vollständige Ausgabe. Hamburg 2000 · (Hg.): Geist und Macht. Schriftsteller und Staat im Mitteleuropa des kurzen Jahrhunderts 1914-1991. Dresden 2002 · (Mithg.): Literatur im Zeugenstand. Beiträge zur deutschsprachigen Literatur- und Kulturgeschichte. Festschrift zum 65. Geburtstag von Hubert Orlowski. Frankfurt/M. 2002 · (Mithg.): Tadeusz Rózewicz und die Deutschen. Wiesbaden 2003 – (Mithg.): "Mein Polen...". Deutsche Polenfreunde in Porträts. Dresden 2005 · Der Umgang mit dem deutschen Kulturerbe in Schlesien nach 1945. Görlitz 2005 · Mithg.): Gombrowicz in Europa: Deutsch-polnische Versuche einer kulturellen Verortung. Wiesbaden 2006 · Querdenker, Vermittler, Grenzüberschreiter. Beiträge zur deutschen und polnischen Literatur- und Kulturgeschichte. Dresden 2007 · (Mithg.): Die ‚Wende’ von 1989/1990 im öffentlichen Diskurs Mittel- und Osteuropas. Hamburg 2007 · (Mithg.): "Die höchste Ehrung, die einem Schriftsteller zuteil werden kann". Deutschsprachige Nobelpreisträger für Literatur. Dresden 2007 · (Mithg.): "Hochverehrter Herr Doctor". Jean Paul d’Ardeschahs Briefe an Carl Hauptmann 1909-1913. Dresden 2007 · (Mithg.): Das Friedenszeichen von Kreisau und Der Händedruck von Verdun. Wege zur deutsch-polnischen und deutsch-französischen Versöhnung und ihre Symbole im kollektiven Gedächtnis der Gesellschften. Breslau 2009 · (Mithg.): Narrative des Nationalen. Deutsche und polnische Nationsdiskurse im 19. und 20. Jahrhundert. Osnabrück 2010 – (Mithg.): Germanistik in Polen. Zur Fachgeschichte einer literaturwissenschaftlichen Auslandsgermanistik – 18 Porträts. Osnabrück 2011 · (Mithg.): Erwachsene Nachbarschaft. Die deutsch-polnischen Beziehungen 1991 bis 2011. Wiesbaden 2011 · (Mithg.): Zwischen (Sowjet-)Russland und Deutschland. Geschichte und Politik im Schaffen von Josef Mackiewicz (1902-1985). Osnabrück 2011.


[<<< zurück]