Veranstaltungen
 Akademie
 Aktuelles
 Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Praktikum
 Kontakt, Impressum
 Datenschutz
 Česky, English, Français, Polski

Ludvík Kundera


Geboren am 22. März 1920 in Brünn · 1938 Abitur in Leitmeritz · 1939 bis zur Schließung der Universitäten durch die deutschen Besatzungstruppen Studium der Bohemistik und Germanistik in Prag und Brünn · 1943 Zwangsarbeit im Heereszeugamt Berlin-Spandau · 1945-46 Beendigung des Studiums · bis 1948 Mitglied der Surrealistengruppe Ra · 1950-52 Redakteur der Zeitung "Rovnost" · seit 1955 freier Schriftsteller · Übersetzer von Hans Arp, Gottfried Benn, Paul Celan, Heinrich Böll, Bertolt Brecht, Georg Büchner, Andreas Gryphius, Heinrich Heine, Georg Heym, Anna Seghers u.a. · 1954 Deutschlandaufenthalt, Beginn einer langjährigen Freundschaft mit Erich Arendt, Johannes Bobrowski, Franz Fühmann, Peter Huchel, Günter Kunert, Reiner Kunze u.a. · 1961 Durchbruch mit dem Stück "Totální kuropení" (Der totale Hahnenschrei) · 1967 Mitglied des P.E.N. · 1968-70 Chefdramaturg am Schauspielhaus Brünn · 1970 Publikationsverbot, Veröffentlichungen im Samisdat · 1973-75 Redakteur der Samisdat-Edition "Host do domu" (Gast ins Haus) · 1976 Umzug nach Kunstát (Mähren) · 1990-99 Gastvorlesungen an Brünner und Olmützer Hochschulen · 1993 Österreichischer Staatspreis für Übersetzungen · 1996 Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste · 1996 Tschechischer Staatspreis · 1998 Andreas-Gryphius-Sonderpreis · 2000 Jan-Smrek-Preis des Slovakischen Kulturministeriums · 2002 Anerkennungspreis des Leipziger Buchpreises zur Europäischen Verständigung · 2002 Kunstpreis zur deutsch-tschechischen Verständigung des Adalbert-Stifter-Vereins · 2007 Tschechische Verdienstmedaille ersten Grades (Medaile za zásluhy) · starb am 17. August 2010 in Boskovice bei Kunstát (Mähren, Tschechien).

Publikationen

"Elemente in uns. Gedichte." 1946 · "Deutsche Porträts. Essays." 1956 · "Vermerke und Ansprachen. Gedichte." 1961 · "Die Glasträne. Anthologie Tschechischer Poesie." 1964 und 1966 · "Halloh der Sturm, der große Sturm ist da." Expressionismus-Anthologie. 1969 · "Der dreizehnte Monat." Sammlung Hruden. 1985 und 1993 · "Die Sonnenuhr." Anthologie. 1986 · "Fälle. Gedichte." 1992 · "Fall der Dinge. Gedichte." 1992 · "Geruch des Salzes. Deutsche Dichter des 20. Jahrhunderts." 1996 · "Könige Verbrecher Magusse." 1998 · "Brecht." 1999 · "Berlin. Erzählung" Reihe gerettete Texte. Weimar 2000 · (Hg.) "Archäologie des Poetismus" München 2004 (mit Eduard Schreiber) · Veröffentlichungen in deutschen Zeitschriften und Anthologien · Tschechische Werkausgabe in Vorbereitung.