Veranstaltungen
 Akademie
 Aktuelles
 Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Praktikum
 Kontakt, Impressum
 Datenschutz
 Česky, English, Français, Polski
[<<< zurück]  
Gotthard Graubner

Geboren am 13. Juni 1930 in Erlbach/Vogtland · 1947-48 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Berlin (West) · 1948-49 und 1951 Studium an der Staatlichen Kunstakademie Dresden und von 1954-59 an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf · seit 1962 Kissenbilder · 1965 Professor an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg · seit 1970 Farbraumkörper · 1973 Mitglied der Akademie der Künste Berlin · 1976 auch Professor an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf · verstorben am 24. Mai 2013 in Neuss.

Einzelausstellungen (Auswahl)

1960 Galerie Schmela Düsseldorf · 1964 Galerie d Frankfurt/M. · 1967 Wide White Space Gallery Antwerpen · 1969 Kestner-Gesellschaft Hannover, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen Düsseldorf · 1970 Kunstverein Mannheim, Galerie Ursula Richter Frankfurt/M. · 1975 André Emmerich Gallery New York, Galerie m den Haag, Hamburger Kunsthalle · 1978 Städtische Kunsthalle Düsseldorf, Frankfurter Kunstverein · 1980 Staatliche Kunsthalle Baden-Baden, Kunsthalle Tübingen, Bahnhof Rolandseck Bonn Bad Godesberg · 1982 Fifth Triennale India New Delhi, Biennale Venedig · 1983 Kunstmuseum Düsseldorf, Konsthall Malmö · 1986 Städtisches Kunstmuseum Bonn · 1987 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen Düsseldorf, Kunsthaus Zürich · 1989/90 Kunsthalle Bremen · 1990 Kunstverein Braunschweig, Villa Merkel Esslingen · 1999 Kunstverein Münsterland Coesfeld · 2000 Sächsische Akademie der Künste Dresdner Schloß und Staatliche Kunstsammlungen Dresden · 2000/2001 Museum Küppersmühle/Sammlung Grothe Duisburg · 2001 Staatliche Kunstsammlungen Karlsruhe · 2011 Josef Albers Museum Bottrop · 2011 Hotel des Arts · Centre d'art du Conseil Général du Var, Toulon.

Publikationen

Eigene Schriften: Meine Bilder bauen sich auf im Wachsen des Lichts. In: Europäische Avantgarde. Galerie d Frankfurt 1963 · Reflexionen über Malerei. In: Gotthard Graubner. Kestner-Gesellschaft Hannover 1969 · Die Grundkonzeption meiner Malerei. In: Szene Rhein-Ruhr 1972. Museum Folkwang Essen 1972 · Ein Versuch, Malerei aufzuschließen. Meine imaginäre Sammlung. In: Gotthard Graubner. Hamburger Kunsthalle 1975 · Nähe und Distanz. (Zum Tod von Beuys). In: Die Zeit 31. 1. 1986.

Kataloge: Gotthard Graubner. Malerei und Arbeiten auf Papier 1958-1975. Hamburger Kunsthalle Hamburg 1975 · Gotthard Graubner. Städtische Kunsthalle Düsseldorf 1978 · Gotthard Graubner. Staatliche Kunsthalle Baden-Baden 1980 · Katharina Schmidt (Hg.): Gotthard Graubner. Zeichnung. Aquarell 1946-1986. Städtisches Kunstmuseum Bonn 1986 · Malerei aus den Jahren 1984-1986. Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf 1987 · Meinhard Ade (Hg.): Gotthard Graubner. Die Bilder im Schloß Bellevue. Bonn 1989 · Ulrike Lehmann (Hg.): Gotthard Graubner. Malerei auf Papier. Bremen 1989 · Gottfried Boehm (Hg.): Gotthard Graubner. Bonn 1990 · Werner Schmidt (Hg.): Gotthard Graubner. Malerei und Zeichnung. Dresden 2000 (mit Bibliographie).


[<<< zurück]