Veranstaltungen
 Akademie
 Aktuelles
 Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Praktikum
 Kontakt, Impressum
 Datenschutz
 Česky, English, Français, Polski
[<<< zurück]  

Friedrich Goldmann


Geboren am 27. April 1941 in Siegmar-Schönau (bei Chemnitz) · 1951-59 Musikalische Ausbildung im Dresdner Kreuzchor, erste Kompositionen · 1959-62 Studium an der Hochschule für Musik Dresden · 1959 Teilnahme am Spezialkurs für Komposition bei Karlheinz Stockhausen in Darmstadt · 1962-64 Meisterschüler an der Deutschen Akademie der Künste in Berlin bei Wagner-Regény · 1964-68 Studium der Musikwissenschaft an der Humboldt-Universität Berlin · 1968 freischaffender Komponist · 1973 Hanns-Eisler-Preis · 1977 Kunstpreis der DDR · 1978 Mitglied der Akademie der Künste der DDR · 1980-91 Meisterkurse in der Akademie der Künste der DDR · seit 1991 Professor für Komposition an der Hochschule der Künste Berlin · 1990-97 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Neue Musik · gestorben am 24.7.2009.

Kompositionen

1973/74 "R. Hot bzw. Die Hitze." Opernfantasie nach dem Stück "Der Engländer" von J.M.R.Lenz, UA 1977 Staatsoper Berlin · 1980/81 Inclinatio Temporum. Musik für Orchester", UA 1981 Staatskapelle Dresden · 1983 "so fern, so nah für Kammerensemble", UA 1983 "Reggio Emilia" · 1990 "Klangszenen I. Für Orchester", UA 1991 Südwestfunk-Sinfonieorchester Baden-Baden · 1990 "zerbrechlich-schwebend. Ensem-blestück für 8 Spieler", UA 1990 Berlin · 1992 "Querstrebige Verbindungen. Für 13 Spieler", UA 1992 Berlin · 1992 "Klangszenen II für Orchester", UA 1994 Berlin · 1996 "Linie/Splitter. Für 7 Spieler", UA 1996 Seoul · 1997 "Ketten. Für Flöte solo", UA 1997 Berlin · "wechselnde Zentrenconcerto a 4", UA 1998 Berlin · 2002 "3 Etüden für Klavier", UA Leipzig · "Klangszenen III für Orchester", UA 2003 Berlin · 2004 "Concerto für 3 Trompeten und 3 Posauneen", UA 2004 Berlin.

Publikationen

Eigene Schriften:
"Reiner Bredemeyers Bagatellen für B." In: Musikalische Analyse in der Diskussion. Gespräche, Analysen, Dokumentation. Berlin 1982 · "Auskünfte." In: Musica 39/1985 · "Exkursion im unwegsamen Gelände." In: Preisverleihung an Steffen Schleiermacher, München 1991 · "Klischees und Komponieren. Komponierte Klischees." In: Studien zur Wertungsforschung Bd. 38, Wien, Graz 1994 · "Anmerkungen zum Doppeltrio." In: Wolfgang Gratzer (Hg.): "Nähe und Distanz. Nachgedachte Musik der Gegenwart 2." Hofheim 1997.

Andere Autoren:
Matthias Hansen (Hg.): Probleme der Kompositionstechnik. Gespräch zwischen Friedrich Goldmann und Frank Schneider." In: Komponieren zur Zeit. Gespräche mit Komponisten der DDR. Leipzig 1988 · Ulrich Dibelius: "Moderne Musik II" 1965-1985. München 1989 · Ausführliche Bibliographie. In: Corinna Ruth Hesse: "Musikalischer Raum und Utopie in Instrumentalwerken Friedrich Goldmanns aus den späten achtziger Jahren." Magisterarbeit an der Universität Hamburg 1995 · Dörte Schmidt: "Lenz im zeigenössischen Musiktheater: Literaturoper als kompositorisches Projekt bei Bernd Alois Zimmermann, Friedrich Goldmann, Wolfgang Rihm und Michèle Reverd." Stuttgart 1993 · Hanns-Werner Heister: Historische Tragik und moderne Farce. Zu Friedrich Goldmanns Opernphantasie "R. Hot bzw. Die Hitze." In: Unaufhörlich Lenz gelesen... Herausgegeben von Inge Stephan und Gerd Winter. Stuttgart 1994.




[<<< zurück]