Veranstaltungen
 Akademie
 Aktuelles
 Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Praktikum
 Kontakt, Impressum
 Datenschutz
 Česky, English, Français, Polski
[<<< zurück]  

Stefan Frey


Geboren 1962 in Heilbronn ∙ Studium der Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte und Germanistik in München ∙ 1993 Promotion bei Prof. Dr. Dieter Borchmeyer in Heidelberg ∙ Regie-Assistenzen u. a. am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, Landestheater Tübingen, Thüringer Landestheater Rudolstadt, dort Inszenierungen u.a. von Lehárs Paganini ∙ Gründer und Leiter des Theaters in der Tenne Maierhöfen ∙ 2004-06 Leiter der Studiobühne des Instituts für Theaterwissenschaft an der LMU München ∙ Lehrbeauftragter an der LMU München sowie an der Bayerischen Theaterakademie August Everding und am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien ∙ Kurator u.a. der Ausstellung Operette. Glamour, Stars und Showbusiness im Deutschen Theatermuseum München ∙ 2013 Korrespondondierendes Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste ∙ lebt in München.

Publikationen:

Franz Lehár oder das schlechte Gewissen der leichten Musik. Tübingen 1995 · „Was sagt ihr zu diesem Erfolg”. Franz Lehár und die Unterhaltungsmusik des 20. Jahrhunderts Frankfurt/M. und Leipzig 1999 · Emmerich Kálmán - „Unter Tränen lachen“. Berlin 2003 · Leo Fall. Spöttischer Rebell der Operette. Wien 2010 · Publikationen für Presse und Hörfunk, u.a. für DeutschlandRadio, DLF, SWR und BR) sowie Moderationen und szenische Konzepte für Konzertprogramme (u.a. mit dem Münchner Rundfunkorchester) · Libretti, u.a. zur Operette Die Molratte balzt oder Liebespiel am Nil.

[<<< zurück]